Noro-Virus

Das N. ist ein weltweit verbreitetes Virus, das 18% aller Gastroenteritis-Fälle (Magen-Darm-Grippe) auslöst. Das Virus (früher: Norwalk-like-Virus) wird 1972 entdeckt. Derzeit unterscheidet man neun Virustypen vom Gentyp GI und zweiundzwanzig vom Gentyp GII, die beim Menschen Erkrankungen hervorrufen. Durch Gendrift und -rekombination wird der vorherige dominante Typ alle drei bis vier Jahre komplett verdrängt. Der Virus wird über Stuhl und Erbrochenes auch noch mindestens sieben bis vierzehn Tage nach einer akuten Erkrankung ausgeschieden. Die resultierende Durchfallerkrankung wird durch Ersatz der verlorenen Flüssigkeit behandelt, ein wirksames antivirales Mittel gibt es derzeit nicht.

norovirus-101~_v-modPremium
Elektronenmikroskopische Aufnahme des Noro-Virus. Quelle: www.rki.de

Vgl.: www.rki.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

X

Wörterbuch der Hygieneaufklärung

Artikel in Großansicht